AGB

BUCHUNGSBEDINGUNGEN

 

SMB Siegel-Models-Berlin vermittelt einen Vertragsabschluss zwischen dem Model und dem Auftraggeber. Erklärungen werden von der Agentur SMB Siegel-Models-Berlin im Namen und Auftrag des Models abgegeben. Das Model ist alleiniger Vertragspartner des Auftraggebers.

Modelhonorar:
Bei Film- und Fotoproduktionen wird je nach steuerlicher Veranlagung des Models bei Rechnungen über SMB Siegel-Models-Berlin eine MwSt auf die Modelgage und das Buyout erhoben.
Die konkreten Nutzungen von TV-Spots, Großplakaten, Postern, Display, Postkarten, Mailings, Verkaufsförderungsmaterial etc., deren Auflagenhöhe oder Einsatz als BTL oder ATL erfordern eine zusätzliche Honorarvereinbarung bzw. Paketpreis-Lösung. Das Modelhonorar und das Buyout richten sich auch danach, ob eine Veröffentlichung bzw. Ausstrahlung regional, bundesweit, europaweit oder international erfolgt. Bei TV- Spots richtet sich das Honorar zusätzlich nach dem zeitlichen Umfang der Spot-Schaltungen und der Belegung von unterschiedlichen Sendern, bzw. deren Kombinationen. Hier sind auch Paketpreis-Lösungen üblich. Das Model nimmt generell selbst eine Versteuerung bei seinem Finanzamt vor und tätigt selbst seine Sozialabgaben. Anders verhält es sich bei Filmgagen, die seitens des Auftraggebers immer häufiger ausschließlich über die Lohnsteuer des Models abgewickelt werden müssen. In diesem Fall rechnet die Filmproduktion direkt mit dem Model ab und das Model erhält von SMB, als vermittelnde Agentur, eine gesonderte Rechnung über die Agenturprovision.

Arbeitstag:
Ein Arbeitstag sind 8-10 Stunden (Calltime in der Maske bis Foto/Drehschluss am Set). Ein halber Foto/Drehtag sind 4-5 Stunden. Bei auswärtigen Models gibt es aber keine halben Tage wegen der jeweiligen An und Abreise.
Danach werden pro angefangene Überstunde 10% der Tagesgage für jede weitere Überstunde dem Kunden provisionspflichtig berechnet.

Optionen:
Diese können jederzeit vom Kunden und vom Model ohne Gebührenanfall gekündigt werden. Wenn der Kunde eine bestehende Option 3 Werktage vor dem Aufnahmetermin nicht bestätigt oder absagt, kann SMB Siegel-Models-Berlin die Option für das Model lösen. Das Model verpflichtet sich eine Option zu halten und Bescheid zu geben, wenn diese durch eine anderweitige Festbuchung gefährdet wird.

Stornierungen:
Bei einer Buchungsabsage des Auftraggebers 24 Stunden vor der Produktion wird ein halber Tag als Ausfallhonorar für das Model berechnet. Bei Schlechtwetterbedingungen am Aufnahmeort wird ebenfalls ein halbes Tageshonorar für den Ausfall des Modelhonorares in Rechnung gestellt.

Agenturgebühr:
SMB Siegel-Models-Berlin berechnet auf alle Modelgagen und Buyouts 10% Gebühr für die Vermittlung und 10% Gebühr für die Buchhaltung und Verwaltungstätigkeiten zzgl. MwSt. Der Kunde verpflichtet sich, die Agentur zuerst und sofort über eine Festbuchung zu informieren – auch bei direktem Kontakt zum Model.

Rechnung:
Eine Rechnungsstellung erfolgt nur durch SMB Siegel-Models-Berlin im Namen und Auftrag des Models. Eine Veröffentlichung bzw. Ausstrahlung ist erst nach vollständiger Bezahlung der Rechnung durch den Auftraggeber zulässig.
Wenn es sich nicht um eine Buchung ab einer bestimmten Stadt handelt, sind Bahn- und Flugkosten, Taxi, S- oder U- Bahn oder gesetzliches Kilometergeld vom Auftraggeber für auswärtige Models zu tragen.

An- und Abfahrt zum Set:
Halbtageshonorar bzw. Pauschale als Reisegage und Fitting-Gage sind üblich. Bahn- und Flugkosten, Taxi, S- oder U- Bahn oder gesetzlichen Kilometergeld trägt der Auftraggeber.

Unterkunft:
Hotelkosten inkl. Frühstück und Catering während der Produktion übernimmt der Kunde direkt.

Privatkleidung des Models und Kleidungswechsel:
Private Filmkleidung des Models wird bei Verunreinigung und Beschädigung auf Kosten des Auftraggebers gereinigt bzw. ersetzt. Der Kunde muss dafür sorgen, dass sich das Model auf dem Set, d.h. auch bei Außenaufnahmen, unter Ausschluss der Öffentlichkeit umziehen kann.